Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Personenspezifische Arbeitslosigkeit

Kurzbeschreibung

Der Beitrag befaßt sich mit der Strukturalisierung der Arbeitslosigkeit. "Der Aufbau des Beitrags ist folgender: Im Abschnitt 2 wird zunächst eine Deskription der Entwicklung der qualifikationsspezifischen Arbeitslosigkeit vorgenommen. In Abschnitt 3 wird die Langzeitarbeitslosigkeit analysiert. Diese beiden Abschnitte beziehen sich auf Deutschland. In den beiden folgenden Abschnitten werden theoretische Erklärungen für diese Entwicklungen diskutiert. Im Abschnitt 4 wird der Bias des technischen Fortschritts als Determinante der Qualifikationsstruktur der Beschäftigung und Arbeitslosigkeit betrachtet. Abschnitt 5 behandelt die Zeitdauerabhängigkeit der Arbeitslosigkeit unter Berücksichtigung international vergleichender Analysen sowie die Dauer der Arbeitslosigkeit in Abhängigkeit der sogenannten Arbeitslosenhilfe- und Sozialhilfefallen, also von Fehlanreizen, die zur Verfestigung der Langzeitarbeitslosigkeit beitragen. Abschnitt 6 faßt die Ergebnisse zusammen." (IAB2)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Bellmann, Lutz (1999): Personenspezifische Arbeitslosigkeit. In: Unternehmensverhalten und Arbeitslosigkeit, (Ökonomie und Gesellschaft, 15), Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag, S. 235-251.
 

Infobereich.

Abspann.