Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Licht am Ende des Tunnels oder nur ein Strohfeuer?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Die Betroffenheit Schwerbehinderter von Arbeitslosigkeit scheint nicht weniger geworden zu sein. Zwar wurde der Bestand an Arbeitslosen bis Oktober 2002 deutlich abgebaut. Aber dennoch: nur knapp jeder vierte wird in eine Erwerbstätigkeit vermittelt. Nach jahrelangem Rückgang ist zwar erstmals im Jahr 2002 auch ein Anstieg der Beschäftigungsquote schwerbehinderter Menschen festzustellen. Diese relativiert sich allerdings, wenn die aktuelle Entwicklung des Bestands an arbeitslosen Behinderten betrachtet wird. Hier mag man dem Frieden nicht trauen: Seit November 2002 geht es mit der Arbeitslosenzahl wieder steil nach oben. Im März 2003 liegt sie erneut über dem Wert von Oktober 2001. Zwar kann eingewendet werden, dass auch die Zahl der Arbeitslosen insgesamt gestiegen sei. Dies tat sie aber über den ganzen Zeitraum hinweg. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Besserung für Schwerbehinderte auf dem Arbeitsmarkt nur von kurzer Dauer war." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Rauch, Angela (2003): Licht am Ende des Tunnels oder nur ein Strohfeuer? * eine aktuelle Analyse der Situation schwerbehinderter Menschen am Arbeitsmarkt. In: BRANDaktuell - Arbeitsmarktpolitischer Service der Landesagentur für Struktur und Arbeit, Nr. 4, S. 4-6.
 

Infobereich.

Abspann.