Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Jugendliche und junge Erwachsene 1992 und 1997

Kurzbeschreibung

Die wichtigsten Ergebnisse der Jugendsurveys von 1992 und 1997 des Deutschen Jugendinstituts e.V. (DJI) zu den politischen Orientierungen der 16- bis 29-Jährigen in den alten und neuen Bundesländern werden zusammenfassend interpretiert. Entlang der zentralen gesellschaftlichen Differenzierungs- und Konfliktlinien werden die Lebenssituationen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ihre daraus resultierenden Orientierungen, Handlungsoptionen und Verhaltensweisen nach zehn Jahren deutscher Einheit beschrieben. Dabei werden jugendspezifische, geschlechtsspezifische und bildungsspezifische Einflussfaktoren hinterfragt. Insgesamt werden zwar strukturelle Annäherungen zwischen den jungen Menschen in den alten und neuen Bundesländern sichtbar, doch ihre politischen Kulturen entwickeln sich in verschiedene Richtungen. Damit wird die These eines 'Generationenwandels' durch das Nachrücken jüngerer Generationen hin zu mehr Gemeinsamkeit widerlegt. Die Gemeinsamkeit beschränkt sich auf die politische Unzufriedenheit bei gleichzeitigem Festhalten an der Idee der Demokratie. (IAB)

Autorin / Autor

  • Achatz, Juliane
  • Gaiser, Wolfgang
  • Gille, Martina
  • Kleinert, Corinna
  • Krüger, Winfried
  • Rijke, Johann de

Bibliografische Daten

Achatz, Juliane; Gaiser, Wolfgang; Gille, Martina; Kleinert, Corinna; Krüger, Winfried; Rijke, Johann de (2000): Jugendliche und junge Erwachsene 1992 und 1997 * eine kritische Bilanz. In: M. Gille & W. Krüger (Hrsg.), Unzufriedene Demokraten. Politische Orientierungen der 16- bis 29jährigen im vereinigten Deutschland, (DJI-Jugendsurvey, 02), Opladen: Leske und Budrich, S. 423-436.
 

Infobereich.

Abspann.