Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Labour markets in four cities

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der zugrundeliegenden Studie erfolgt ein Vergleich der Berufsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland und in Großbritannien. Die Autorin stellt die vier untersuchten Städte und deren Arbeitsmarktentwicklung vor: Swindon und Liverpool für Großbritannien, Bremen und Paderborn für Deutschland. Sie erläutert zunächst die politische Verwaltungsstruktur für beide Länder, um dann die Städte im einzelnen vorzustellen: 1. Swindon als expandierende Stadt im Süden Englands, die von einer wachsenden Technologieindustrie profitiert. Sie gilt als die am schnellsten wachsende Stadt in Europa. 2. Paderborn im Osten von Nordrhein-Westfalen mit einem konstanten, aber langsamen Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum. 3. Die frühere Hansestadt Bremen als kleinstes Bundesland Deutschlands mit der höchsten Arbeitslosenquote, verursacht durch die Krise im Schiffbau. 4. Liverpool mit einem massivem Bevölkerungsrückgang in den letzten Jahren, verursacht vor allem durch den Bedeutungsverlust des Hafens. Dies führte zum Wegzug vieler junger, hochqualifizierter Arbeitskräfte. (IAB)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Behrens, Martina; Clark, Stan; Evans, Karen; Kupka, Peter (1991): Labour markets in four cities. In: J. Bynner & K. Roberts (Hrsg.), Youth and work. Transition to employment in England and Germany, London, S. 16-37.
 

Infobereich.

Abspann.