Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Editing and multiply imputing German establishment panel data to estimate stochastic production frontier models

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Die Arbeit untersucht die Effekte partieller Antwortverweigerung auf die Ergebnisse multivariater statistischer Analysen bei Produktivitätsschätzungen auf Betriebsdatenebene. Als Datenbasis dient das IAB-Betriebspanel aus den Jahren 2000 und 2001. Die Vorgänge der Datenkonstruktion, -edition und -transformation der Variablen werden beschrieben. Dabei wird gezeigt, dass multiple Imputationsverfahren zur Abschätzung ökonometrischer Modelle eingesetzt werden können. Grundlage der empirischen Analyse ist ein stochastisches Produktionsgrenzmodell mit Arbeit und Kapitel als Produktionsfaktoren. Differenzen der Produktionsfaktoren für Ost- und Westdeutschland werden zusätzlich in das Modell aufgenommen. Regionale Faktoren, die für die zukünftige Wirtschafts- und Regionalpolitik in Deutschland von Bedeutung sein können, lassen sich nach dem vorgestellten Verfahren besser abschätzen. (IAB)

Weitere Informationen

Autorin / Autor

  • Kölling, Arnd
  • Rässler, Susanne

Bibliografische Daten

Kölling, Arnd; Rässler, Susanne (2004): Editing and multiply imputing German establishment panel data to estimate stochastic production frontier models. (IAB-Discussion Paper, 05/2004), Nürnberg, 34 S.
 

Infobereich.

Abspann.