Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Heranwachsen im vereinten Deutschland

Kurzbeschreibung

"In den Lebensabschnitt von 16 Jahren bis zum Ende des dritten Lebensjahrzehnts fallen, biographisch gesehen, entscheidende Ereignisse: Hier werden Schullaufbahnen abgeschlossen, Berufsausbildungen aufgenommen und vielfach erfolgt auch schon ein Übergang in den Arbeitsmarkt. Junge Menschen ziehen aus dem Elternhaus aus, gehen eine Partnerbeziehung ein oder gründen sogar eine eigene Familie. Mit all dem sind für sie Weichenstellungen verbunden, die ihre Chancen und ihre soziale Plazierung im späteren Leben maßgeblich beeinflussen.
Dieses Kapitel liefert dementsprechend Informationen zum subjektiven Altersverständnis der 16- bis 29jährigen Ost- und Westdeutschen, zu ihrer Teilnahme und Plazierung im Bildungs-, Ausbildungs- und Erwerbssystem, zu Teilhabechancen, die von ihrer sozialen Herkunft mitbestimmt werden, zu ihren finanziellen Verhältnissen, ihren Einkommensquellen und ihren privaten Lebensformen, also der Wohnsituation und dem Familienstand, den die 16- bis 29jährigen jeweils für sich gewählt bzw. erreicht haben." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Achatz, Juliane; Krüger, Winfried; Rainer, Manfred; Rijke, Johann de (2000): Heranwachsen im vereinten Deutschland * Lebensverhältnisse und private Lebensformen. In: M. Gille & W. Krüger (Hrsg.), Unzufriedene Demokraten. Politische Orientierungen der 16- bis 29jährigen im vereinten Deutschland, (DJI-Jugendsurvey, 02), Opladen: Leske und Budrich, S. 33-79.
 

Infobereich.

Abspann.