Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Rekonstruktion von Erwerbsverläufen aus Sekundärdaten zur Bestimmung beruflicher Belastungen

Kurzbeschreibung

"Im Forschungsvorhaben 'Kosten arbeitsbezogener Frühberentung' wurden Frühberentungsrisiken im historischen Kontext der im Erwerbsleben aufgetretenen Arbeitsbelastungen ermittelt. Hierfür wurde auf Verlaufsdaten des Meldesystems der Sozialversicherung zurückgegriffen und diese für die epidemiologische Forschung erschlossen. Daten der beteiligten Rentenversicherungsträger von 28.000 Versicherten, die 1999 eine krankheitsbedingte Erwerbsunfähigkeitsrente anerkannt bekamen, und von etwa 1 Mio. unberenteter Kontrollen wurden an der so genannten Historik-Datei des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) vorbeigeführt. Anhand von ca. 29 Millionen Meldesätzen konnten die sozialversicherungspflichtigen Erwerbsverläufe der Versicherten im Zeitraum 1975 bis 1999 rekonstruiert und zum Ausgangspunkt einer spezifischen Belastungsermittlung genommen werden. Die Vorgehensweise erlaubt somit einerseits die Berechnung von Frühberentungsrisiken für Berufe (differenziert nach Dauer der Berufszugehörigkeit) als auch für einzelne berufliche Belastungen (z. B. Lasten heben). In dem Beitrag wird das Verfahren näher beschrieben. Zunächst werden die wichtigsten tätigkeitsbezogenen Merkmale der Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung, aus der sich die Historik-Datei ableitet, aufgeführt. Anhand eines Beispiels wird ein exemplarischer Verlauf einer Erwerbsbiografie demonstriert. Anschließend wird die Verwendung der berufsbezogenen Verlaufsdaten des Versichertenkollektivs zur arbeitsweltbezogenen Belastungsermittlung beschrieben und die Synchronisation von Erwerbs- und Belastungsphasen vorgestellt. In der abschließenden Diskussion wird die Eignung der Historik-Datei für die epidemiologische Forschung erörtert." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Röttger, Christof; Bender, Stefan; Friedel, Heiko; Friedrichs, Michael; Bödeker, Wolfgang (2005): Rekonstruktion von Erwerbsverläufen aus Sekundärdaten zur Bestimmung beruflicher Belastungen. In: E. Swart & P. Ihle (Hrsg.), Routinedaten im Gesundheitswesen. Handbuch Sekundärdatenanalyse: Grundlagen, Methoden und Perspektiven, Bern u.a.: Huber, S. 281-289.
 

Infobereich.

Abspann.