Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Erwartete Personalprobleme der Betriebe

Kurzbeschreibung

"Nach den Ergebnissen des IAB-Betriebspanel 2004 erwartet die Mehrheit der deutschen Betriebe für die nächsten zwei Jahre keine Personalprobleme. Bei denen, die mit Schwierigkeiten rechnen, stehen die Lohnkosten klar im Vordergrund. Ein zweites Problem von Bedeutung ist die Rekrutierung von Fachkräften. Der Anteil der großen Betriebe, die für die nächsten Jahre Personalprobleme erwarten, ist wesentlich größer als bei den mittleren und kleinen Betrieben. Von Branche zu Branche ist die Erwartung von Problemen sehr unterschiedlich ausgeprägt. An Branchentarifverträge gebundene Unternehmen rechnen eher mit einer hohen Belastung durch Lohnkosten. Bereits die Ergebnisse des IAB-Betriebspanel 2000 zeigten, dass ein Bedarf an Fachkräften zu mehr Aus- und Weiterbildung in den Betrieben führt. Die Betriebe, die sich in der Ausbildung engagieren, erwarten auch nach den neuesten Ergebnissen aus dem IAB-Betriebspanel 2004 seltener Schwierigkeiten, Fachkräfte am Arbeitsmarkt zu bekommen. Literatur" (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Bellmann, Lutz; Ohlert, Clemens (2005): Erwartete Personalprobleme der Betriebe * Branchen- und größenspezifische Unterschiede. In: Arbeit und Beruf, Jg. 56, Nr. 11, S. 328-330.
 

Infobereich.

Abspann.