Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitsmarkt: Rückenwind auch für Ältere

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Der deutsche Arbeitsmarkt erlebt konjunkturbedingt einen deutlichen Aufschwung. Es wird untersucht, inwiefern ältere arbeitsfähige Menschen an dieser Entwicklung teilhaben. Anhand der Beschäftigungs- und Arbeitslosenquoten der über 50-Jährigen von Dezember 1999 bis Juni 2007 wird gezeigt, dass bei den Älteren die noch immer geringe Beschäftigungsquote mit einer kaum höheren Arbeitslosenquote einhergeht. Dies verweist auf einen Rückzug älterer Menschen aus dem Arbeitsmarkt bis zum Ruhestand. Vor diesem Hintergrund, vor allem auch dem Problem der Langzeitarbeitslosigkeit, werden die Hemmnisse und Chancen einer Arbeitsmarktpolitik für Ältere herausgearbeitet. Dazu zählt, dass durch den Strukturwandel der Arbeitswelt körperlich belastende Tätigkeiten zunehmend durch Wissensaufgaben ersetzt werden. Dementsprechend und auch im Sinne einer aktivierenden Arbeitsmarktpolitik wird gefordert, den Anteil Älterer in arbeitsmarktpolitischen qualifizierenden Maßnahmen zu erhöhen und die Beschäftigungsfähigkeit Älterer zu fördern. (IAB)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Dietz, Martin (2008): Arbeitsmarkt: Rückenwind auch für Ältere. In: Wirtschaftsdienst, Jg. 88, H. 4, S. 254-259.
 

Infobereich.

Abspann.