Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Bildungsrenditen beruflicher und akademischer Abschlüsse

Kurzbeschreibung

"Zentrale Risikofaktoren für Arbeitslosigkeit sind eine geringe schulische Qualifikation und eine fehlende berufliche Ausbildung. Daher sollte es zur Vermeidung von (Jugend-) Arbeitslosigkeit arbeitsmarktpolitisch hohe Priorität haben, Jugendliche und Personen ohne Berufsausbildung zu motivieren, eine Berufsausbildung abzuschließen und sie nach dem Abschluss möglichst schnell in den Arbeitsmarkt zu integrieren.
Eine berufliche Ausbildung verringert nicht nur die Wahrscheinlichkeit arbeitslos zu werden, durch sie erreicht man durchschnittlich auch ein höheres Lebenseinkommen." (Textauszug, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Stüber, Heiko (2017): Bildungsrenditen beruflicher und akademischer Abschlüsse. In: J. Lange (Hrsg.), Ausbildung oder Studium? Bildungsangebot und Berufsfindung zwischen individuellen Wünschen und gesellschaftlichen Bedarfen, (Loccumer Protokolle, 2015,58), Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, S. 35-43.
 

Infobereich.

Abspann.