Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Förderpreis für innovatives digitales Lehrkonzept

Montag, 10. August 2020

Lutz BellmannBedingt durch die Covid-19-Krise halten zunehmend digitale Formate in der Hochschullehre Einzug. Aus dem „Innovationsfonds Lehre“ der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) erhalten in diesem Jahr Nicole Kimmelmann, Inhaberin der Professur für Wirtschaftspädagogik, und Lutz Bellmann, Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Arbeitsökonomie an der FAU und zugleich Leiter des Forschungsbereichs „Betriebe und Beschäftigung“ am IAB, einen Förderpreis für die Entwicklung und Erprobung eines innovativen Konzeptes zur interdisziplinären Verschränkung ihrer bislang getrennten Lehrveranstaltungen „Betriebliche Aus- und Weiterbildung“ und „Bildungsökonomie“.

Das geförderte Konzept basiert unter anderem auf einem umfangreichen und innovativ nutzbaren virtuellen Materialpool sowie online-basierten interaktiven Lern-Formaten für die Studierenden. Ziel ist es, nicht nur den Lernerfolg und die Zufriedenheit der Studierenden zu steigern, sondern auch neue didaktische Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen.

Der Förderpreis ist mit knapp 10.000 Euro dotiert. Die Mittel sollen für den Einsatz studentischer Moderatoren verwendet werden.

Zurück
 

Infobereich.

IAB-Arbeitsmarktbarometer

Die aktuelle Vorausschau auf den Arbeitsmarkt:
IAB-Arbeitsmarktbarometer

Zuwanderungsmonitor

Monatliche Auswertung zur Zuwanderung, Beschäftigung und Arbeitslosigkeit von Migranten:
Zuwanderungsmonitor

Internetportal "demowanda"

Das Internetportal demowanda.de informiert über demografischen Wandel in der Arbeitswelt.

Aktuelle Veröffentlichungen

IAB-Forum

Das Online-Magazin des IAB IAB-Forum

Abspann.