Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Can we estimate the impact of the Choices package in Pathways to Work?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Das Programm 'Pathways to Work' in Großbritannien zielt darauf ab, Menschen, die Anträge auf Sozialleistungen wegen Arbeitsunfähigkeit stellen, zu ermutigen, eine Beschäftigung aufzunehmen. Dieses Programm besteht aus mehreren Komponenten, darunter auch ein Auswahlpaket ('Choices'), das freiwillige Angebote zur Verbesserung der persönlichen Beschäftigungsfähigkeit beinhaltet. Die Studie untersucht die Wirksamkeit dieser freiwilligen Komponente. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass es auf Grund der Freiwilligkeit der Teilnahme sehr schwierig ist, diese Wirksamkeit allein aus den Programmen heraus zu evaluieren. Es müssten auch exogene Variable wie geografische Faktoren, persönliche Interessenlage und Verfügbarkeit der Programme methodisch berücksichtigt werden. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass Teilnehmer von das Auswahlpaket im ersten Jahr nach der Antragstellung die Sozialleistungen länger nutzen als Nichtteilnehmer, dass sie danach aber eher aus den Unterstützungsprogrammen ausscheiden. Nach zwei Jahren sind mehr ehemalige Teilnehmer in Arbeitsverhältnissen als vergleichbare Nichtteilnehmer. Außerdem stellten Teilnehmer eher Verbesserungen ihres gesundheitlichen Zustandes fest. (IAB)

Autorin / Autor

  • Adam, Stuart
  • Bozio, Antoine
  • Emmerson, Carl

Bibliografische Daten

Adam, Stuart; Bozio, Antoine; Emmerson, Carl (2009): Can we estimate the impact of the Choices package in Pathways to Work? (Department for Work and Pensions. Working paper, 60), London, 58 S.
 

Infobereich.

Abspann.