Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Produktivitätswachstum sinkt trotz steigendem Qualifikationsniveau der Erwerbstätigen

Kurzbeschreibung

"Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) hatte schon 2015 auf eine Verlangsamung bei der Entwicklung der Arbeitsproduktivität hingewiesen. Auf EU-Ebene wurde 2016 beschlossen, dass 'nationale Ausschüsse für Produktivität' eingerichtet werden sollen. Diese sollen politische Maßnahmen entwickeln, um die Produktivität und die Wettbewerbsfähigkeit der EU-Länder zu verbessern. In Deutschland wurde der SVR zum nationalen Ausschuss für Produktivität ernannt. In der Wissenschaft wie in der Politik wird der Produktivitätsentwicklung inzwischen erhebliche Aufmerksamkeit gewidmet, in der öffentlichen Wahrnehmung und Debatte dagegen kaum.
Hier werden im Folgenden Entwicklungen in der Arbeitswelt aufgezeigt, die Einfluss auf die Veränderung der Arbeitsproduktivität haben könnten. Dabei sind Daten der amtlichen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen verwendet worden sowie Daten aus Haushaltsumfragen; letztere wurden teils selbst ausgewertet. Die Untersuchung hat vornehmlich explorativen Charakter." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor

  • Brenke, Karl

Bibliografische Daten

Brenke, Karl (2019): Produktivitätswachstum sinkt trotz steigendem Qualifikationsniveau der Erwerbstätigen. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 86, H. 33, S. 575-585.
 

Infobereich.

Abspann.