Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Theories of the causes of poverty

Kurzbeschreibung

"Den existierenden Ansätzen der Armutsforschung mangelt es an kritischen Debatten untereinander wie an Versuchen einer Systematisierung. Dabei kann es durchaus fruchtbar sein, wenn sich ein Großteil der Ansätze einer Theorie der Armut auf drei Grundfamilien zurückführen lässt: verhaltenstheoretische, strukturelle und politische Ansätze. Die verhaltenstheoretischen Ansätze konzentrieren sich auf das individuelle Verhalten, das durch Anreize und kulturelle Faktoren gesteuert wird. Strukturalistische Theorien legen den Schwerpunkt auf den demographischen und Arbeitsmarktkontext, der beides bewirkt: Verhalten und Armut. Die politikwissenschaftlichen Ansätze gehen von Macht und Institutionen aus, die Gründe für Armut schaffen und die den Zusammenhang von Verhalten und Armut moderieren. Der Beitrag liefert eine inhaltliche Zusammenfassung der Argumente, benennt Stärken und Schwachstellen der Theorien und zeigt darüber hinaus, wie man die Ansätze integrieren, klassifizieren und unterscheiden kann. Der Schluss gehört einem Plädoyer für eine explizite Theorieorientierung, von der die Armutsforschung ebenso profitieren kann wie von einer Erweiterung der Interdisziplinarität und einer Integration spezifisch US-amerikanischer Studien mit denen anderer reicher demokratischer Staaten und Entwicklungsländer. (IAB)" (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor

  • Brady, David

Bibliografische Daten

Brady, David (2019): Theories of the causes of poverty. In: Annual review of sociology, Vol. 45, S. 155-175.
 

Infobereich.

Abspann.