Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Joachim Möller geht in Ruhestand

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Möller, Direktor des IAB, ist zum 30. September 2018 in den Ruhestand gegangen. Das IAB bedankt sich bei seinem Direktor für elf erfolgreiche Jahre, sein außerordentliches Engagement und die stets freundliche, zugewandte und humorvolle Art, mit der er das Institut geprägt hat.
 
Joachim Möller hat als Direktor des IAB die Debatte um die Einführung des Mindestlohns entscheidend mitbestimmt. Er befürwortete den gesetzlichen Mindestlohn und wies auf die Erfahrungen mit Branchenmindestlöhnen hin. Diese zeigten, dass bei einer moderaten Höhe des Mindestlohns keine Arbeitsplatzverluste auftreten. International wahrgenommen wurden auch seine Arbeiten zur Erklärung des „deutschen Arbeitsmarktwunders“. Er ging der Frage nach, warum trotz des dramatischen Rückgangs des deutschen Bruttoinlandsprodukts in Folge der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise ab 2008 die Arbeitslosigkeit in Deutschland anders als in anderen Ländern kaum stieg. Entscheidend waren hier insbesondere institutionelle Regelungen wie Kurzarbeit und Arbeitszeitkonten, die darauf ausgerichtet sind, innerhalb der Firmen einen großen Spielraum für die Absorption ökonomischer Schocks zu schaffen. Die Integration der nach Deutschland geflüchteten Menschen und die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt waren weitere wichtige Themen für ihn. Joachim Möller trug dafür Sorge, dass mithilfe von repräsentativen Befragungen und umfangreichen neuen Datensätzen die entsprechenden Debatten auf einer sachlichen Grundlage geführt werden können. Sein Credo lautet: Gute Politikberatung bedarf empirischer Fundierung.

Für die Nachfolge von Joachim Möller wurde eine Besetzungskommission gebildet. Bis eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger das neue Amt antritt, leitet IAB-Vizedirektor Ulrich Walwei kommissarisch das Institut.

 

Infobereich.

Abspann.