Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Was und wie man von anderen lernen kann

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Bei dem Bericht handelt es sich um den Beitrag des IAB zu einer internationalen Konferenz über "Wege zu mehr Beschäftigung", die im September 2000 im Rahmen der Weltausstellung Expo 2000 stattfand. Es wird festgestellt, dass auch in der längeren Frist Beschäftigungsprobleme lösbar sind, wenn Zukunft nicht als Schicksal, sondern als gestaltbare Aufgabe verstanden wird. Bei den Wegen zu mehr Beschäftigung besteht eine gewisse Vielfalt. Es gibt deshalb keine Modellländer, deren Vorgehensweise man als "Patentrezept" einfach kopieren kann. Die eingeschlagenen Wege sind immer vor dem traditionell-historisch gewachsenen Hintergrund des jeweiligen Landes zu sehen. Davor entstanden gesellschaftliche Werteskalen, aus denen sich wiederum Prioritäten ergeben, z.B. bei der Ausgestaltung der Sozialsysteme. Trotzdem zeigt der Blick über die Grenzen Gemeinsamkeiten für beschäftigungspolitischen Erfolg, zumindest aber die Bereiche auf, die für einen Erfolg auf dem Arbeitsmarkt bedeutsam sind. (IAB2)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Walwei, Ulrich; Werner, Heinz; König, Ingeborg (2001): Was und wie man von anderen lernen kann * Teil I: Beschäftigungspolitische Vergleiche und wissenschaftliche Politikberatung. Teil II: Beschäftigungspolitische Erfolge bei unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Politikkonzepten. Teil III: Zahlen und Graphiken zur Arbeitsmarktentwicklung in ausgewählten Ländern. (IAB-Werkstattbericht, 02/2001), Nürnberg, 30 S.
 

Infobereich.

Abspann.