Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Fehlzeiten

Kurzbeschreibung

Nach einer Diskussion über die Ursachen von Fehlzeiten in Abhängigkeit von Arbeitsangebots- und Arbeitsnachfrageaspekten werden die Ergebnisse einer multivariate Studie, basierend auf einem Betriebsdatensatz, dargestellt. Die daraus abgeleiteten Schätzungen weisen darauf hin, dass die Höhe des Krankenstandes in einem Unternehmen wesentlich von der Zusammensetzung der Belegschaft abhängt, insbesondere der Höhe des Angestelltenanteils. Des weiteren scheinen die Fehlzeiten mit steigendem Durchschnittseinkommen in den Betrieben zurückzugehen. Da der Frauenanteil sowie der Anteil an Teilzeitbeschäftigten keinen Einfluss haben, wird geschlossen, dass Fehlzeiten nicht ohne weiteres als ein Mismatching-Problem aufgefasst werden können: 'Denkbar wäre, dass Fehlzeiten entweder tatsächlich zu einem großen Teil zufällig auftreten oder aber durch einen wesentlich komplexeren Prozess, als an dieser Studie überprüft werden konnte, generiert werden.' (IAB)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Stephan, Gesine (1992): Fehlzeiten * eine empirische Untersuchung mit westdeutschen Firmendaten. In: R. Ertel & J. Wagner (Hrsg.), Produzieren in Niedersachsen. Empirische Untersuchungen mit Betriebsdaten. Beiträge zu einer Vortragsreihe des NIW, (NIW-Vortragsreihe, 06), Hannover, S. 147-167.
 

Infobereich.

Abspann.