Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Unions, efficiency wages and unemployment

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"In einem allgemeinem Gleichgewichtsmodell wird ein unvollkommener dualer Arbeitsmarkt, bei dem in einem Sektor sowohl Effizienzlöhne gezahlt werden als auch Gewerkschaften vertreten sind, die das Lohnniveau für ihre Mitglieder aushandeln, mit monopolistischer Konkurrenz auf dem Gütermarkt kombiniert. Es zeigt sich, dass nicht nur die Verhandlungsmacht der Gewerkschaften, sondern auch Marktmacht der Unternehmen auf dem Gütermarkt die Arbeitslosigkeit erhöhen. Dies liegt darin begründet, dass zum einen ein höherer Wettbewerbsdruck die Lohnforderungen der Gewerkschaften reduziert und zum anderen die Unternehmen nur einen geringeren Preisaufschlag auf ihre Kosten verlangen können. Beide Effekte führen dazu, dass die Preise für diese Güter sinken, wodurch die Güter- und die Arbeitsnachfrage steigen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Wapler, Rüdiger (2001): Unions, efficiency wages and unemployment. (Tübinger Diskussionsbeitrag, 210), Tübingen, 26 S.
 

Infobereich.

Abspann.