Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Markt oder Moral? Brauchen wir eine neue Wirtschaftsethik?

Veranstaltungstyp

Nürnberger Gespräche 1/2020
Die Veranstaltung steht allen Interessenten offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin

10. Februar 2020, 18:00 Uhr

Ort

Historischer Rathaussaal der Stadt Nürnberg, Rathausplatz 2

Der Zugang zur Veranstaltung ist barrierefrei.

Abstract

Unzählige kriminelle Machenschaften im Bankensektor, Wikileaks-Enthüllungen, Dieselaffäre, Gammelfleischtote, illegale Waffenexporte, Dopingskandale – alles Einzelfälle oder Symptome eines entfesselten Raubtierkapitalismus? Immer mehr Menschen sehen die soziale Marktwirtschaft durch Profitgier diskreditiert – und verbinden unser Wirtschaftssystem mit wachsender sozialer Spaltung, Klimakollaps, Raubbau an der Natur und Ausbeutung der Dritten Welt. Der ehrbare Kaufmann, so scheint es vielen, hat ausgedient.

Grund genug jedenfalls, über eine neue Wirtschaftsethik nachzudenken, die wieder den Menschen und seine Lebensgrundlagen in den Mittelpunkt stellt. Doch wie kann die aussehen? Und wie kann sie verbindlich umgesetzt werden? Reichen bessere Anreize und schärfere Regeln aus oder braucht es einen grundlegenden Bewusstseinswandel?

Diese und andere Fragen möchten wir mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren.

Programm

  • Begrüßung und Einführung
    Prof. Dr. Ulrich Walwei, Vizedirektor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
  • Moderation
    Uwe Ritzer, Süddeutsche Zeitung
  • „„Podiumsgäste
    Prof. Dr. Markus Beckmann,
    Lehrstuhl für Corporate Sustainability Management an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    Prof. Dr. Stephan Lessenich,
    Ordentlicher Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Mitgründer der Partei mut
    Sina Trinkwalder,
    Gründerin und Geschäftsführerin der ökosozialen Textilfirma manomama
    Dirk von Vopelius
    Präsident der Industrie- und Handelskammer Mittelfranken
  • Nachgehakt – Fragen aus dem Publikum
  • Schlusswort
    Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg
  • Imbiss um 20 Uhr

Weitere Informationen

Programmflyer

Hinweis

Im Rahmen der Veranstaltung finden Fotoaufnahmen und gegebenenfalls auch Film- und Tonaufnahmen statt.

Die entstehenden Foto- bzw. Film- und Tonaufnahmen werden unentgeltlich und ohne kommerzielle Interessen für die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt.

Kontakt

Dr. Martin Schludi
E-Mail: martin.schludi@iab.de
 

Infobereich.

Abspann.